Der L-förmige Grundriß des Gartens spiegelt sich in der Form des Wasserbeckens wider. An dieses schließt sich eine Rasenfläche zum Sitzen, Spielen, Liegen usw. an. Eine über die Wasserfläche hinausragende Holzterrasse ist dem Wohnbereich direkt vorgelagert. Rechts von ihr wird sie durch locker wirkenden Bambus und links von einem zartblättrigen Ahorn eingerahmt. So sitzt man sowohl durch Pflanzen geschützt, als auch durch den Blick über das Wasser recht frei. Auf der linken Seite des Wasserbeckens schirmt eine gelblaubige Robinie den Garten zur Nachbarbebauung hin ab

19
20
21
22

Gartenarchitekt Dipl.-Ing. Christoph Imöhl VfA AKNW